Lichtermagie: Isana Handcreme-Set // Review

Im Dezember erreichte mich eine E-Mail aus dem Blogger-Newsletter von Rossmann, über die ich mich so sehr gefreut habe: Wundervolle Weihnachtsgrüße und als Dankeschön für alle Blogger das Handcreme-Geschenkset Lichtermagie von Isana. Ich liebe Handcreme und habe mich deshalb gleich auf den Weg zum Rossmann gemacht, aber leider waren die Sets alle ausverkauft.
Vor ein paar Tagen dann habe ich in der Rossmann-App entdeckt, dass die Aktion verlängert wurde. Ich bin direkt wieder zum Rossmann, und hatte Glück: das zuckersüße Geschenkset landete kostenlos in meinem Einkaufskorb.

Rossmann_Lichtermagie

Das Geschenkset selbst und auch die Handcremes sind wunderschön designt, das Silber und die Schneeflocken passen perfekt in die Jahreszeit. Im Set enthalten sind drei verschiedene Handcremes: Hallo Sternenglanz (Jasmin- & Rosendurf), Hallo Lichtertanz (Jasmin- & Limonenduft) und Hallo Schneeflöckchen (Mandel- & Vanilleduft).

Die Cremes riechen super gut und hinterlassen ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Mein Favorit ist Hallo Lichtertanz. Da sie ziemlich flüssig sind, ziehen die Handcremes sehr schnell ein. Die Pflegewirkung ist für mich auf jeden Fall ausreichend, bei sehr trockenen Händen kann diese aber etwas zu schwach sein. Angegeben ist, dass die Cremes 24 Stunden Feuchtigkeit spenden sollen, das kann ich leider nicht bestätigen.
Das Geschenkset ist für 3,99 € regulär erhätlich.

Die Handcremes passen perfekt in jede Hand- oder Jackentasche und sind für mich ein absolutes Must-have geworden. Vielen Dank an Rossmann für dieses zauberhafte Geschenkset!

Ihr seid kein Blogger und wollt trotzdem immer über Rabatte und Aktionen informiert werden? Dann schaut euch unbedingt die kostenlose Rossmann-App an. Mit der bekommt ihr zum Beispiel aktuell 10 % auf alles.

Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag,
eure Ally ❤

Dies ist kein bezahlter Post, enthält aber Werbung in Form von Produktplatzierung und Markennennung. Das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Advertisements

Let’s rock 2018!

2017 war nicht immer leicht, ein erneuter Verlust, Veränderungen in der Familie, gesundheitliche Probleme und auch im Job lief es nicht immer gut. Aber ich habe viel gelernt in diesem Jahr:

  1. Sag was du denkst, denn niemand kann in deinen Kopf reinschauen. Hab den Mut, deine Meinung zu sagen und Dinge anzusprechen, die dich belasten oder stören. Denn sonst ändert sich nichts.
  2. Nur du kannst deine Träume verwirklichen. Niemand sonst.
  3. Mach dein Glück nicht von anderen abhängig. Du kannst auch alleine glücklich sein.
  4. Zerbrich dir nicht den Kopf über Dinge, die du nicht ändern kannst und grüble nicht so viel über Vergangenes.
  5. Hör auf dich mit anderen zu vergleichen. Du bist toll so wie du bist.
  6. Lebe im Hier und Jetzt. Denn was vergangen ist, kannst du nicht ändern.
  7. Du kannst es nicht jedem Recht machen und nicht allen gefallen. Und das ist okay.
  8. Tu was dich glücklich macht. Egal was andere dazu sagen.
  9. Wenn du nicht gesund bist, ist alles andere egal. Deswegen achte auf dich, iss gesund und mach Sport.
  10. Lass dich nicht von deinen Ängsten stoppen und frage dich „Was würde ich tun, wenn ich keine Angst hätte?“

Mit diesen Gedanken bin ich ins neue Jahr gestartet und war in dieser ersten Woche 2018 unglaublich motiviert. Habe jeden Tag etwas für meine Fitness getan, jeden Tag gelesen, jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser/Tee getrunken, jeden Tag ein Bild auf Instagram gepostet.
Und auch wenn ich immer noch nicht genau weiß, wer ich bin, wohin ich gehöre, was ich vom Leben will, so weiß ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Und das ist fürs Erste mehr als genug.

Ich wünsche euch für das neue Jahr alles Gute, Gesundheit, Glück, Erfolg, Kraft, Mut und Motivation. Let’s rock 2018!
Eure Ally ❤

Kisu’s Rossmann Adventskalender // Review

Adventskalender gehören für mich einfach zur Weihnachtszeit. Und auch mit 28 Jahren hatte ich natürlich auch dieses Jahr wieder einen. Und zwar den Rossmann Adventskalender, den Youtuberin Kisu kreiert hat. Es war so toll, jeden Tag ein Kalendertürchen zu öffnen und euch dabei in meiner Instagram-Story mitzunehmen.

Den Kalender gab es für 14,99 € bei Rossmann und der gesamte Inhalt hat einen Wert von über 25 €. Die Gestaltung des Adventskalenders ist unglaublich schön, voller Sterne und Schneeflocken und sehr festlich. Toll finde ich auch, dass am Kalender oben ein Griff angebracht ist, so kann der Kalender ganz einfach aufgehängt werden.
Der Adventskalender ist auch sehr hochwertig und stabil und keines der Pordukte in den Türchen war verrutscht. Auf der Rückseite waren auf einem separaten Blatt alle enthaltenen Produkte abgebildet und aufgelistet. Diese Seite habe ich aber direkt entsorgt, denn ich wollte mich jeden Tag überraschen lassen.

Zum Inhalt: Handcreme, Nagellack (habe ich leider auf dem Foto vergessen), Duschgele, Bodylotions, Lidschatten, Haargummis, Kajal, Pinzette, Badekugel, Kosmetikspitzer, Feuchtigkeitsampullen, Shampoo. Alle Produkte kann ich auf jeden Fall verwenden, was ich schon mal gut finde. Allerdings war kein besonderes Highlight dabei, was etwas schade ist.

Adventskalender_Inhalt

Neben den im Rossmannsortiment enthaltenen Produkten hat Kisu noch drei eigene kreiert, alle in süßem, weihnachtlichem Design. Shampoo, Cremedusche und Bodymilk duften herrlich und gefallen mir wirklich gut.

Adventskalender_KisusProdukte

Insgesamt hat mich der Adventskalender überzeugt, die Produkte sind alle toll, auch wenn nichts außergewöhnliches oder besonderes dabei war. Ich hoffe, dass es auch im nächsten Jahr einen Rossmann-Adventskalender gibt.

Hattet ihr dieses Jahr einen Adventskalender? ❤

Dies ist kein bezahlter Post, enthält aber Werbung in Form von Produktplatzierung und Markennennung.

Frohe Weihnachten // Merry Christmas // Feliz Navidad // Joyeux Noël

Das Warten hat ein Ende. Endlich, endlich ist Weihnachten!
Die Plätzchen sind gebacken, der Weihnachtsbaum ist geschmückt, die Geschenke sind verpackt, die ganze Familie kommt zusammen.

Gleich packe auch ich die Geschenke für meine Lieben ein und mache mich auf den Weg nach Hause. Der traditionelle Kartoffelsalat ist schon fertig und ich freue mich so sehr auf die Feiertage mit meiner Familie.

Blogmas hat mir so unglaublichen Spaß gemacht und ich kann kaum glauben, wie schnell die Zeit verging. Plötzlich sind 24 Blogmas-Posts geschrieben, plötzlich ist Weihnachten. Auch wenn es manchmal stressig war, es verging kein Tag ohne Weihnachtsmusik, ich habe sehr viele Weihnachtsfilme geschaut, Plätzchen gebacken und neue Rezepte ausprobiert. Auch wenn ich den ganzen Dezember über mal mehr, mal weniger krank war, hatte ich doch eine schöne Vorweihnachtszeit.

Weihnachtsbaum2017.JPG

Jetzt bleibt mir nur noch, danke zu sagen. Danke für euer Interesse an Blogmas und vor allem für eure Kommentare und Herzchen auf Instagram!

Ich wünsche euch fröhliche, besinnliche, zauberhafte Weihnachten und eine wundervolle Zeit mit euren Familien und Freunden!
Merry Christmas, Feliz Navidad, Joyeux Noël,
eure Ally ❤Blogmas

Weihnachtswünsche

In den letzten Wochen wurde ich von Familie und Freunden immer wieder gefragt, was ich mir zu Weihnachten wünsche. Meine Antwort war immer „Nichts.“ Je älter ich werde, desto kleiner wird die Liste der materiellen Wünsche. Was wirklich zählt und wichtig ist, sind eben keine Dinge. Es sind Menschen, die das Leben besonders machen. Zeit, die man bewusst genießt. Gesundheit, denn alles andere ist egal, wenn man nicht gesund ist.

Wie oft regen wir uns über Kleinigkeiten auf, die so bedeutungslos sind, dass wir sie schon am nächsten Tag vergessen haben? Wie oft hetzen wir von einem Termin zum nächsten? Wie oft vergessen wir vor lauter Stress, innezuhalten und einfach dankbar zu sein?

DearSanta

Ich freue mich so sehr auf Weihnachten mit meiner Familie. Auf ein paar Tage ohne To-do-Liste und ohne Wecker. Ich freue mich auf gutes Essen, Weihnachtsfilme und die gemeinsame Zeit.

Was wünscht ihr euch zu Weihnachten? Und fahrt ihr zu Weihnachten nach Hause?
Ich wünsche euch noch einen wundervollen Samstag!
Morgen ist schon Heilig Abend und ich kann es kaum erwarten, nach Hause zu fahren! ❤Blogmas_Schrift

Weihnachtliche Smoothie-Rezepte

Ich liebe Smoothies! Gerade im Winter sind Smoothies echte Vitaminbomben. Deswegen habe ich heute drei gesunde, schnelle und einfach leckere Smoothie-Rezepte für euch:

Beeriger Kamille Smoothie
Für diesen erfrischenden Smoothie braucht ihr nur 200 ml Kamilletee und eine Handvoll Beerenfrüchte eurer Wahl, ich habe eine Tiefkühl-Mischung von Himbeeren, Erdbeeren, roten und schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren und Cranberries verwendet. Die erst auftauen lassen, mit dem etwas abgekühlten Kamilletee mischen, mixen, fertig!

Smoothie1

Zimt-Traum
Einen halben Apfel und eine Birne waschen, eine reife Banane schälen und alles kleinschneiden. 1-2 Saftorangen auspressen (ihr könnt auch Orangensaft verwenden), alles mit einer Prise Zimt in den Mixer geben und verblenden. Fertig! Mein Lieblings-Smoothie schmeckt einfach wie Weihnachten.

Smoothie2

Warmer Karotten-Smoothie
2 Saftorangen (oder Orangensaft verwenden) und 1 Zitrone auspressen. 1 Karotte und einen halben Apfel waschen, schälen und kleinschneiden oder kleinreiben (je nachdem wie stark euer Mixer ist). Alles mit einem dreiviertel Teelöffel frisch geriebenen Ingwer mixen. Anschließend in eine Tasse füllen und mit heißem Wasser auffüllen. Umrühren und warm genießen!

Smoothie3

Trinkt ihr gern Smoothies? Was ist euer Lieblingsrezept? ❤Blogmas

Jahres-Favoriten 2017

Nur noch 3 Tage bis Weihnachten! Und in 11 Tagen beginnt schon das neue Jahr. Unfassbar wie schnell 2017 vorbei ging! Heute möchte ich mit euch meine Jahres-Favoriten teilen, Produkte, die ich gern benutzt habe und Erlebnisse, die 2017 besonders gemacht haben:

Musik
Simple Plan habe ich früher geliebt und dieses Jahr wieder für mich entdeckt. Außerdem gehört: ein bisschen Ed Sheeran, viel AJR und ganz viel gute alte Klassiker von Dean Martin und Nat King Cole.

Filme
2017 war ich so oft im Kino wie die Jahre zu vor nicht. Die absoluten Highlights waren Valerian – Stadt der tausend Planeten und Die Schöne und das Biest (den hab ich gleich zweimal im Kino gesehen).

Serien
Auch was Serien angeht habe ich so viel geschaut wie noch nie. Am liebsten Stranger Things und Brooklyn Nine-Nine. (Hier findet ihr alle Serien-Favoriten 2017)

Apps
Meine meistgenutzte App dieses Jahr? Instagram – was für eine Überraschung 🙂 Außerdem Home Scapes, Choices und Lightroom CC.

Bullet Journal Supplies
Vor wenigen Tagen habe ich einen neuen schwarzen Stift bestellt, den uni-ball eye micro, und ich liebe ihn! Einfach der perfekte schwarze Stift! Da es ein Tintenroller ist, drückt sich die Mine nicht ein, das Problem hatte ich mit allen anderen Stiften bisher. Außerdem ein Favorit: der Tombow Sand & Rubber Radierer, weil ich mich öfter mal verschreibe und mit dem sogar Tinte wegradieren kann.

Beauty
Beim Make up dürfen das Manhattan 2in1 Perfect Teint Powder & Make Up (Farbe 17 Rose), das Manhattan #Insta Prime & Set Spray und der NYX Micro Brow Pencil (Farbe MBP06 Brunette) nicht fehlen. Absolute Favoriten! Neu außerdem das Maybelline Tattoo Brow (Farbe Medium), ich war wirklich überrascht wie perfekt die Farbe passt und dass es wirklich 3 Tage hält.

Bücher
Leider habe ich nicht so viel gelesen dieses Jahr. Die ersten beiden Bände von Percy Jackson und vier der Shopaholic-Romane. 2018 möchte ich auf jeden Fall wieder mehr lesen und habe mir schon einige Bücher notiert.

Technik
Dieses Jahr wurde es Zeit für einen neuen Laptop. Entschieden habe ich mich für das Lenovo Ideapad 320S, weil es so leicht und kompakt ist, gleichzeitig aber auch super schnell. Es macht unglaublich viel Spaß damit Blogposts zu schreiben.

Erlebnisse
Im Juli diesen Jahres hat meine Freundin Marie geheiratet. Diesen Tag werde ich nie vergessen, er zählt auf jeden Fall zu den schönsten in 2017.
Im September bin ich mit meiner Mom zu meinem Geburtstag ein paar Tage verreist. Es war so ein schöner Urlaub, wir waren viel spazieren, schwimmen, bowlen und haben uns gut erholt. Außerdem: die Highland Games im September, ein wunderschöner Sommertag in Dresden, Frühstücken und Grillabende bei Freunden.
Letztes Wochenende hat meine Oma eine große Party zu ihrem 70. Geburtstag gefeiert. Es war unglaublich schön und lustig mit der ganzen Familie zu feiern.

Was hat euer Jahr 2017 besonders gemacht? Woran werdet ihr euch immer erinnern? ❤Blogmas_Schrift

 

Weihnachtszauber in Musikvideos

Schnee, Kaminfeuer, Lichter- und Kerzenschein, strahlende Gesichter, Familie und Freunde vereint. Wer kommt nicht in Weihnachtsstimmung beim Ansehen von weihnachtlichen Musikvideos? Deswegen holt euch einen Kaffee oder Tee, macht es euch gemütlich und genießt einfach für ein paar Minuten:

One More Sleep (Leona Lewis)

Perfect (Ed Sheeran)

All I want for Christmas (Mariah Carey)

Last Christmas – Wham!

Der Song von Ed Sheeran ist zwar eigentich kein richtiges Weihnachtslied, aber so wunderschön und das Video sowieso!Blogmas

Welches ist euer liebstes Musikvideo zur Weihnachtszeit? Schaut ihr euch überhaupt noch Musikvideos an? ❤

Christmas Playlist

Weihnachtslieder. Sie gehören zu Weihnachten wie der Schnee zum Winter. Ab dem Tag nach Totensonntag höre ich eigentlich nur noch Weihnachtslieder, den ganzen Tag, von morgens bis abends. Weihnachtslieder sorgen einfach für die perfekte Weihnachtsstimmung.

Letztes Jahr habe ich schon meine liebsten Weihnachtslieder vorgestellt, aber es gibt so viele wunderschöne Songs und deswegen gibt’s heute noch ein paar Inspirationen für eure Christmas Playlist:

  • It’s the Most Wonderful Time of the Year – Andy Williams
  • Merry Christmas Everyone – Shakin‘ Stevens
  • Sleigh Ride – The Ronettes
  • Cold December Night – Michael Bublé
  • Feliz Navidad – José Feliciano
  • Christmas (Baby Please Come Home) – Michael Bublé
  • The Happiest Christmas Tree (Nat King Cole)
  • One More Sleep – Leona Lewis
  • Christmas Time – Bryan Adams
  • Thank God it’s Christmas – Queen
  • Christmas Eve – Kelly Clarkson
  • Santa Tell Me – Ariana Grande
  • Say All You Want for Christmas – Nick Jonas feat. Shania Twain
  • Holiday Medley – Victoria Justice & Max Schneider

Welches Weihnachtslied darf auf eurer Christmas Playlist auf keinen Fall fehlen? ❤Blogmas_Schrift

 

Weihnachten: Früher vs. Heute

Wenn ich an Weihnachten in meiner Kindheit denke und daran, wie es heute ist:

STRESS
Früher kannten wir das Wort gar nicht. Was hat man auch als Kind groß für Weihnachten vorzubereiten? Ein Geschenk für die Eltern basteln, vielleicht für die Großeltern. Aber im Kindergarten und in der Grundschule wurde gebastelt und gemalt, damit kein Kind zu Weihnachten ohne Geschenk für die Eltern dastand.
Heute beginnt der Stress schon Wochen vor Weihnachten. Wem soll ich was schenken? Wo bin ich wann eingeladen? Was koche ich? Welche Weihnachtsfeiern stehen an? Was ziehe ich an??

ESSEN
Früher gab es nichts schöneres als das Weihnachtsessen. Und den Süßigkeitenteller, den es an Heilig Abend gab. Und immer wurden Plätzchen gebacken. Besonders bei Oma.
Heute geht es mir eigentlich noch ganz genau so. Ich liebe Essen. Und vor allem das Weihnachtsessen. Dieses besondere Festessen mit der Familie zu verbringen ist für mich mit das schönste an Weihnachten. Auch wenn die Zu- und Vorbereitung schon etwas stressig werden kann.

HEILIG ABEND
Früher waren wir schon beim Aufstehen ganz aufgeregt. Hatte es geschneit? Wie lange dauert es noch bis zur Bescherung? Ob ich vom Weihnachtsmann das lang gewünschte Spiel bekomme?
Heute müssen wir oft noch an Heilig Abend arbeiten. Und das Essen vorbereiten. Oder noch etwas einkaufen, was wir in all dem Stress vergessen haben. Und wenn wir uns dann so durch den Supermarkt kämpfen, überlegen wir, dass Weihnachten früher irgendwie schöner war.

Wie denkt ihr darüber? War Weihnachten früher wirklich schöner? Oder genießen wir heute einfach weniger diese besondere Zeit? Was meint ihr?Blogmas

Eure Ally ❤